• Waldhart Software

Tipps von der Skischule Club Alpin Pitztal für den ersten Skitag

10.12.2018

Anfang Dezember sind spätsommerliche Gefühle noch nicht ausgeschlossen. Gute Schnee- und Skibedingungen fanden allerdings bereits wir am Pitztaler Gletscher. Ski- und Bergführer Michael von der Skischule Club Alpin Pitztal führte uns über die Pisten. Mal im Kurzschwung, mal im sportliche Carvingmodus und mal mit einigen hilfreichen Übungen zur Skitechnik.

Der erste Skitag der Saison - Tipps für die Büromitarbeiter

Damit der erste Skitag der Saison nicht gar so wackelig vonstattengeht, und auch Verletzungen weniger wahrscheinlich werden, hat Michael vier Tipps für den ersten Skitag, die sicherlich auch den Büroangestellten in deiner Skischule und den Waldhart Software Mitarbeitern helfen:

Nicht überfordern

Eine mäßig geneigte Piste, langsam anfangen, konzentrieren und ein gemütliches Tempo. Auch wenn die Sonne und der Schnee noch so lockt: Langsam vorantasten und nicht gleich wie Marcel Hirscher losstarten.

Stabile Mittellage – Stockübung

Erstrebenswerte ist mit wackeligen Knien eine stabile Mittellage. Michaels Übung: Ein Stock (der kurveninnere) wird beim Einleiten der Kurve dabei lässig über die Schulter gelegt, der kurvenäußere Stock wird seitlich in den Schnee gestreckt. So verbreiterst du deine Auflagefläche gefühlt, erreichst eine stabile Mittellage.

Kurze Schwünge, kurze Radien

Gerade bei den ersten Schwüngen solltest du nicht zu viel Tempo aufnehmen. Versuche daher gleich zu Beginn kurze Schwünge zu machen, um schnell ein Skigefühl aufzubauen. Wichtig dabei sind ein ruhiger Oberkörper, Mittellage (Rücklage vermeiden). Die Bewegung für die einzelnen Schwünge kommt dabei aus den Beinen.

„Durchs Fenster schauen“ – Oberkörper ruhig halten

Ein hilfreicher Tipp gerade zu Beginn ist es den Oberkörper ruhig zu halten. Michael zeigt dir eine Übung, wie du dies leicht selbst checken kannst: Stöcke senkrecht nach oben vor den Oberkörper halten und „durchs Fenster schauen“.

„Mit diesen Tipps gelingen deine ersten Schwünge im frischen Schnee sicherlich deutlich angenehmer“, sagt Michael in seinem typischen Pitztaler Dialekt. Wenn es mit den ersten Skischwüngen der Saison mit diesen vier Tipps noch nicht funktioniert, hilft wie immer nur eine Binsenweisheit: Mehr Skifahren gehen!

Tipps von der Skischule Club Alpin Pitztal für den ersten Skitag

Tipps von der Skischule Club Alpin Pitztal für den ersten Skitag

zur Übersicht